Kritik aus den eigenen Reihen: die Schweinegrippe und ein Tipp vom Heilpraktiker

„…sieht denn keiner, dass der Kaiser nackt ist?“ Des Kaisers neue Kleider- ein reales Märchen, das erzählt, was der sehen kann, welcher hinzuschauen bereit ist.

Vor wenigen Stunden berichteten die Nachrichten, dass die Deutschen impfunwillig seien, was die Schweinegrippe betrifft. Der Vizepräsident der deutschen Ärztekammer, Herr Ulrich Montgomery wird zitiert. Er halte die Kampagne für Hysterie und meldet ausserdem Bedenken an. Die Verstärkersubstanz im Impfstoff sei nicht geprüft.

Wen wundert´s?

Liebe Leser, auch das wird sicher wieder mit Gegenargumenten belegt.

Es ist eine schändliche Angelegenheit, wenn so mit der Gesundheit von millionen Menschen umgegangen wird.

Die bewusste und verantwortungsvolle Ärzteschaft, die Heilpraktiker und sonstigen Therapeuten mahnen zur Ruhe und umsichtigen Gelassenheit.

Ich empfehle dringend, das Immunsystem, vor allem den Darm, zu stärken.

  • sinnvolle Nahrungsergänzung z.B. mit einem Multivitaminpräparat höchster Qualität
  • Kanne Brottrunk
  • Ingwer, frisch gekaut oder als Tee bzw. Kapsel
  • Cistus incanus– eine Mittelmeerpflanze als Tee oder Kapsel weitaus wirkungsvoller als manches synthetische Präparat

Bitte fragen Sie mich.
Info? Mail!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.