Trennkost Sinn oder Unsinn? Meinung Ihres Heilpraktikers.

Was ist Trennkost?
Unsere Ernährung besteht grob gesagt aus den Bestandteilen: Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße.

Seit unserem Erscheinen auf der Erde ernährten wir uns vorwiegend entweder innerhalb einer Mahlzeit von Eiweißen (damals erlegte Tiere) oder Kohlenhydraten (Wildgetreide, Wurzeln etc.)

Da es relativ wenig tierisches Eiweiß gab, war die Ernährung im Prinzip kohlenhydratlastig bzw. „neutral“, also Pflanzenkost, wie Wildgemüse, Beeren etc.

Archäologen haben das eindeutig in Ausgrabungen feststellen können.
Daraus entstand der heute weit verbreitete Begriff der „Paläoernährung“- einer Ernährung, die im Sinne der menschlichen Evolution den Bedürfnissen sehr nahe kommt.

Seit es die industriell hergestellte Nahrung gibt, ist Mischkost gebräuchlich.

Mischkost heißt, wir essen alle drei Bestandteile , also Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße innerhalb einer Mahlzeit.

Seit dieser Zeit , also vor ca. 150 Jahren gibt es mehr und mehr ernährungsbedingte Erkrankungen: Diabetes mellitus, Gicht, Arthrose etc.

Freilich- wir leben mit Mischkost, aber wir leben nicht gesund.

Niemand hat bisher „beweisen“ können, warum Trennkost so günstige Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat.
Aber die Tatsachen sprechen für sich. Linderungen und Genesungen o.g. Erkrankungen sind eher die Regel als die Ausnahme.

Und das nur, weil wir wieder (wie schon vor Millionen Jahren) Kohlenhydrate und Eiweiße (also Kartoffeln und Fleisch zum Beispiel) nicht innerhalb einer Mahzeit verzehren.

Das „Warum“ ist nicht schlüssig. Nicht bewiesen, sagt die Ernährungsforschung.

Aber wen stört´s schon, wenn die Gesundheit sich verbessert.

Liebe Leser: Trennkost kann ich als Heilpraktiker wärmstens empfehlen. Sie hat sich bewährt. Es ist keine Diät. Sie brauchen auf nichts zu verzichten!

Selbst für Diäten wie vegane Ernährung ist die Trennung u.U. eine Ergänzung.

Im Endeffekt sollten Sie sich diese eine Frage stellen: hat es bis jetzt eine Diät gegeben, existiert bis heute eine „Pille“, die das Problem des Übergewichtes gelöst hat? Ich kenne sie nicht.
Sie?
Mehr wissen?
Mail!

Kommentare (6)

  1. danke für den beitrag zum thema trennkost. hatte mich zwei jahre mit trennkost ernährt- fühlte mich großartig. im letzten jahr das ganze aus den „augen“ verloren. leider streikt mein körper jetzt. möchte also unbedingt meine ernährung wieder umstellen. muss ich etwas beachten beim „neueinstieg“? sollte ich zur unterstützung schüßler salze nehmen.
    danke conny riedel

  2. Liebe Conny,
    es ist vollkommen ok, um einfach wieder in die Trennkost einzusteigen. ein Einsatz von Schüßlersalzen ist sicher sinnvoll.
    Um die Schüßlersalze jedoch sinnvoll zu verwenden, sollten Sie sich jedoch von einem Heilpraktiker beraten lassen. Gerade Schüßlersalze unterstützen maßgeblich die Mineralstoffaufnahme aus der Nahrung, wenn man die richtigen Salze wählt.
    Bitte wenden Sie sich an mich, für weitere Informationen.
    Viele Grüße
    Ihr HP
    Hans J Lakowski

  3. Lieber Herr Lakowski,

    vielleicht ist es ungewöhnlich, sich schon wärend einer Behandlung zu bedanken, aber es ist nun einmal so, dass ich meiner Überzeugung für den Erfolg Ausdruck verleihen muss. In einer für mich sehr schweren Lebenssituation fand ich den Weg zu Ihnen. Von Anfang an hat mich das vertauensvolle Verhältnis begleitet und mir vieles leichter gemacht. Neben einigen anderen Problemen hat mich besonders die Lösung meines Schlafproblems von großem Druck befreit. Ich bin sehr zuversichtlich, bald wieder mit voller Kraft am Leben teilzunehmen.

    Vielen Dank
    Ihre M. Schallge

  4. Lieber Herr Lakowski,
    eigentlich wusste auch ich, dass Falten zum Altern dazu gehören. Trotzdem war mein Umgang mit diesen Ergebnissen von Lebenserfahrung nicht konfliktfrei. Da kam schon mal der Gedanke an eine Operation auf. Doch das Ergebnis der Bio Skin Jetting Behandlung in Kombination mit Ultraschall und unseren Gesprächen hat mich das vergessen lassen. Gleich nach dem ersten Termin konnte ich einen sichtbaren Effekt erkennen. Außerdem ist mir während der Behandlung klarer geworden, dass auch mein Gesamtbefinden eine nicht zu vernachlässigende Rolle spielt und die neu gefundene innere Balance mit nach außen strahlt.
    Vielen Dank für alle Tipps,
    Ihre Ulrike Hausmann

  5. …wie schon vor Millionen Jahren… jedmand der sich gleich um millionen von Jahren verschätzt, sollte besser nicht kundtun!

  6. Sehr geehrter Leser, Danke für Ihren Kommentar.
    Ich möchte nicht darauf reagieren, denn die Art wie Sie kommentieren spricht für sich.
    Deshalb besonderen Dank!

Kommentare sind geschlossen.