Lippenbläschen-Herpesbläschen: ein Tipp aus der Naturheilkunde

Sie kommen plötzlich, oft in Stunden.

Sie machen sich bemerkbar durch ein unangenehmes Prickeln und Spannungsgefühl auf den Lippen und in deren Nähe.

  • die Herpesbläschen

Meistens entstehen sie nach Erleben von Stress:

  • das kann eine unangenehme Begegnung ,
  • ein Ekelgefühl genauso
  • wie eine massive Erkältung sein

unser Immunsystem ist geschwächt und das Virus, welches die Bläschen verursacht gewinnt die Schlacht.

Leider gibt es viel geplagte Mitmenschen, die häufig Opfer der Viren sind.

Ich als Heilpraktiker empfehle Ihnen:

  • Extrakte der Cistus incanus Pflanze. (als Spray, Auszug oder Tinktur)
  • Manukaöl (ätherisches Öl der Manukapflanze)
  • ätherisches Pfefferminzöl (zur Betäubung der Schmerzen)
  • ätherisches Oreganumöl

Die Tinkturen und Öle mehrmals am Tag auftragen. Bitte Vorsicht und Augenkontakt unbedingt vermeiden!
Achten Sie auf höchste Bioqualität bei den Ölen.
Leider werden zunehmend gemischte Billigöle angeboten.
Gute ätherische Öle habe ihren Preis!

Meist verschwinden die Lippenbläschen am nächsten Tag oder aber die Beschwerden lindern sich schnell.

Mehr wissen?
Mail!

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrter Herr Lakowski,
    mein Dank kommt aus einer für Sie vielleicht unerwarteten „Ecke“. Das Cistusspray hat sich bei mir auch auf die gleiche Art und Weise bewährt. Die lästigen Lippenbläschen sind wirklich nach Stunden wie weggeblasen.
    Aber ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen für Ihre aufmerksame Fürsorge zu danken.
    Vor einigen Wochen kam ich zu Ihnen mit einer lästigen Hauterkrankung. Der Juckreiz war unerträglich. Mir war regelmäßig eher zum Weinen als zum Lachen zumute.
    Sie waren bereit, mich auch zu Hause zu behandeln, als es psychisch „nicht mehr ging“.
    Dafür herzlichen Dank. So stelle ich mir einen Heilpraktiker vor!
    Viele Tipps, die Sie in Ihren Beiträgen geben, sind für mich Anlass über Ernährung und Gesundheit nachzudenken.
    Meine Hauterkrankung ist gelindert, wie in Jahren nicht. Wir bleiben „am Ball“.
    Ihnen ein erfolgreiches 2010!
    Ihre E. Schröder

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.