Die Angst vor der Angst vor der Angst: aus naturheilkundlicher Sicht

Ganzheitliche Behandlung, holistische Herangehensweise. Diese Worte kennzeichnen oftmals die Behandlung beim Heilpraktiker.
Das ist richtig.
Der Zusammenhang zwischen Körper, Seele und Geist wird in meinen Behandlungen immer einen zentralen Stellenwert haben.
Wenn die Seele zum Körper sagt, er solle mal schrein´, weil der Besitzer/In der Seele diese sonst nicht hört, dann hat man so etwas wie eine Krankheit, körperliche Beschwerden.
Eine Erkrankung beginnt immer mit einer Manifestation im nicht-körperlichen Bereich und wird jedoch für viele Menschen erst sicht-und fühlbar, wenn sich Schmerzen einstellen.
Zum Ausgangspunkt und zum Auslöser vieler Störungen in unserer Gesundheitsbalance gehören auch die Ängste.
Diverse Ängste, Angsstörungen begegnen mir immer wieder bei meinen Patienten. Viele sind sich dessen nicht einmal bewußt, können sie nicht als Angst einordnen.
Immer aber nimmt sich die Angst eine zentrale Position im gesamten Krankheits- bzw. Heilungsprozeß.
Wichtig ist es, den Teufelskreis der unbestimmten Angst -die letztlich zur „Angst vor der Angst“ werden kann, zu durchbrechen.
Bewährte Methoden sind die Meridian Energie Therapien (M.E.T.) welche im Unterbewußtsein ansetzen. Hypnose und eine Kombination der Methoden gehört auch in den Kreis der durch mich und viele Heilpraktiker angewandten Therapieansätze.
Das Herangehen an sowohl akut körperliche als auch psychische Beschwerden UND die ursächliche Behandlung sollten kennzeichnend für eine fundierte naturheilkundliche Therapie sein.
mehr wissen? mail!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.