Naturkosmetik,Hautpflege was ist stimmig? Gedanken vom Heilpraktiker

11052009925klein!
Die Auswahl erschlägt den Endkunden. Wer die Wahl hat, kennt auch die Qual der Wahl mit dem Ergebnis , dass in Bezug auf Hautpflege wenig Optimales passiert.
Die zwei Kategoerien:
1.Klassische Kosmetik (vom Pfennigshop bis zur 400 Euro Creme beim einschlägigen Fachhandel) mit Inhaltsstoffen von denen wir wissen, dass sie Allergien erzeugen können und z.T. unter dem Verdacht stehen, bösartige Erkrankungen mit auszulösen.
2. Naturkosmetik (vom Billigangebot bei den Drogeriemärkten-die Hausmarke- bis hin zu altbekannten Traditionsmarken beim Biofachhandel) mit Inhaltsstoffen, die auch Allergien erzeugen können, jedoch ohne kanzerogene Stoffe. Obwohl..
Unsicherheit hier wie da- am Ende wird Irgendetwas gekauft.
Ich habe als Heilpraktiker regelmäßig Patienten mit Hautproblemen im weitesten Sinne. Fühle mich durch meinen zweiten Beruf, als dipl. Kosmetiker auch recht aussagefähig was Hautpflege betrifft.
Ich erachte Hautpflege als selbstverständliches Ritual der Lebenspflege. Wir alle leiden mehr oder weniger an Berührungsmangel. Das kann z.T. schwerwiegende psychische Folgen haben, die uns im nächsten Schritt auch körperlich krank machen.
Mich selbst berühren, indem ich meine Haut pflege. In den 2 Minuten (länger dauert es eher nicht) nehme ich mich wahr; mein Gesicht, meinen Körper.
Hand auf´s Herz: wie viele Menschen schaun´nicht gerne in den Spiegel. Auch gerade die Zeitgenossen , welche „pur Natur“ leben, sich nur noch geistig „ernähren“, alles „Bio“ machen und am Ende blass und unzufrieden aussehen. Da fehlt die Balance. Wie Innen so auch Außen!
Das gilt auch für die Haut.
Als Heilpraktiker gebe ich gerne Empfehlungen für qualitativ hochwertige und wirksame Kosmetik. Kosmetik die auch preistechnisch akzeptabel ist.
Auch die tägliche Hautpflege ist Gesundheitspflege.
mehr wissen?mail!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.