Ernährung-ohne sie geht gar nichts! Auch nicht in der Heilpraktikerpraxis.

Oft werde ich von interessierten Menschen nach meiner Spezialisierung gefragt. Immerhin ist die nahezu unübersehbare Spezialisierung und Subspezialiserung in der Schulmedizin bekannt.
Der Heilpraktiker DARF sich im Prinzip nicht spezialisieren. Da er den Menschen in seiner Ganzheit sieht, wie er als Individuum im Leben steht, kann er nur aus dieser Ausgangslage eine Therapie starten.
Wenn Spezialisierung, dann betrifft dies die thearpeutische Herangehensweise.
Der eine Heilpraktiker beherrscht die Akupunktur, ein anderer widmet sich der Homöopathie.
Ich habe durch meine Erfahrungen in der Kosmetik und der Dermatologie auch
die kosmetische Beratung, Behandlung und die Hauttherapie im Angebot.
Jedoch in meinem Fall nie ohne die die Bedeutung der Ernährung dem Patienten nahezubringen.
Es sollte jedem von und klar sein: ein Motor läuft auf die Dauer nicht ohne das richtige Öl- nur der Kraftstoff ist nicht genug.
Unser Körper braucht die optimale-nicht nur ausreichende- Ernährung. Auch Patienten mit
Hautproblemen (Allergien, Neurodermitis, Schuppenflechte, Juckreiz, Pilzerkrankungen usw.) kommen nicht um die Ernährung herum.
Vieles kann mit der Beratung einer funktionierenden Hautpflege und eben individuell richtigen Ernährung an der Haut verbessert werden.
mehr wissen? mail!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.