Männer- die „Schrauber, Dreher und Arbeitstiere“ in der Heilpraktikerpraxis

Oh ja! Klar kenn ich diese Menschen! Ich bin ja selbst einer!
11052009925
MÄNNER sind eine ganz besondere Spezies Mensch.
Offiziell sind wir ja wie die Sabra´s -so nennen sie die Israelis- nämlich außen stachlig und innen weich.
Oft jedoch gestehen wir uns keinerlei Weichheit, die wir mit Schwäche verwechseln, zu.
Die Folgen stellen sich schnell ein:
alles was unsere Männlichkleit ausmacht, Potenz, Stärke, körperliche und geistige Fitness schwinden dahin. Selbst verordneter ungesunder Lebenswandel: Dauerstress, workaholic sein müssen fordern ihren Zoll.
Dann schnappt die Falle zu. Ein „Burnout“ ist da, der Infarkt lauert und aus ist es mit dem starken Mann.
Soweit muss es nicht kommen.
Dass wir Männer leider eher NICHT zum Therapeuten(Arzt, Heilpraktiker etc.) gehen, könnte bei Licht besehen eine unverzeihliche Dummheit sein.
Denn für uns gilt ebenso, dass Vorbeugen die klügere Form der Heilung ist.
Ich als Heilpraktiker garantiere Ihnen Verständnis. (schließlich sind auch mir die Phänomene des Dauerstress´nicht ganz unbekannt).
Deshalb mein Angebot für alle Männer:
gönnt Euch einen Test, der zeigt, wo Ihr steht.
Darum:
bis zum 15.01.2011- Männer die diesen Artikel gelesen haben und sich für die Vorsorgeuntersuchung und den SKA Test interessieren: bitte melden. Zum Jahresauftakt die Testauswertung kostenlos! Die Kombination von 1 1/2 stündiger Anamnese, gründlicher Untersuchung und Labortest. Der SKA Labortest zeigt eine qualitative , leicht verständliche IST-Situation von allen wichtigen Organen.
Zusammen mit der Untersuchung kann Man(-n) dann seinen Entschluß fassen:
etwas für mich tun oder geht´s noch ein Weilchen?
Auf jeden Fall ist Vorsorge besser als hinterm Netz zu fischen.
mehr wissen? mail!

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. guten tag herr lakowski,
    der artikel hat mein interesse geweckt.
    wie muß ich mir so eine untersuchung vorstellen?
    ich selbst bin im management einer größeren firma tätig. also viel arbeit.
    die freizeit ist auch ausgeplant und es gibt unendlich viele verpflichtungen.
    das zehrt an (allen) kräften.
    mit freundlichen grüßen
    l.w.

  2. Sehr geehrter Herr Wasilijewski,
    eine Untersuchung in meiner Praxis dauert etwa 2 Stunden. (so viel Zeit sollten Sie also mitbringen).
    Ich befrage Sie gründlich nach Ihren Lebensgewohnheiten, Essgewohnheiten und auch nach evtl. Operationen, Unfällen und Erkrankungen.
    Es folgt eine körperliche Untersuchung. Wünschenswert ist auch der im Artikel angesprochene SKA Labortest. Er gibt Ihnen und mir einen Eindruck Ihrer derzeitigen Stoffwechselsituation. Außerdem ist für Sie an Hand der Auswertung Dasjenige überprüfbar, was ich Ihnen bereits in der Erstuntersuchung mitgeteilt habe.
    Nachvollziehbarkeit meiner Beratungen und Empfehlungen ist mir sehr wichtig.
    Sie sollen als Patient die therapeutischen Massnahmen verstehen und tragen. Denn Sie sind derjenige, um dessen Gesundheit es geht.
    Schlußendlich verstehe ich die Behandlungen, also die Zeit die Sie in meiner Praxis verbringen auch als die Möglichkeit einer „Aus-Zeit“.
    Meine Patienten haben während der Behandlungen genügend Zeit, ALLES anzusprechen, was ihnen so am Herzen oder auf der Seele liegt.
    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
    Ihr Hans J Lakowski

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.