SCENAR- eine hochwirksame Therapie bei Ihrem Heilpraktiker

09122010420
Ein kleines, ganz GROßARTIGES Gerät.
Scenar (siehe auch auf meiner Website unter „Schmerztherapie“) bedeutet einen Durchbruch in der regulierenden Medizin.

Regulierend meint, den körpereigenen Heilungsmechanismen nicht im Wege stehen oder sie gar „übertrumpfen“ / abschalten, wie es in der Schmerzmittelwerbung oft heißt.
Was abgeschaltet ist, ohne ursächlich betrachtet zu sein, kommt an gleicher oder anderer Stelle wieder.
Sie kennen das von diversen Dauerschmerzen, die durch Schmerzmittel bekämpft nach Stunden oder Tagen erneut zur Plage werden.
Regulieren heißt unterstützen, weil der Körper es selbst am besten kann.
SCENARmedizin kommt ursprünglich aus der sowjetischen-russischen Raumfahrt.
Sie steht uns und auch Ihnen in meiner Heilpraktikerpraxis zur Verfügung.
Scenar ist einsetzbar bei Schmerzen und Erkrankungen z.B.
Arthrose, Ischias, Schulter-und Nackenschmerzen (Frozen Shoulder),chronische Gelenksprozesse, Fibromyalgie, Regelschmerzen bei Frauen, Prostatabeschwerden bei Männern, Kopfschmerz (akut und chronisch), Migräne, Trigeminusneuralgie, Tinnitus, Nasennebenhöhlenentzündungen, Asthma, Allergien, Neurodermitis u.v.a.m.
Die Wirkung ist direkt und schnell.
Ein eigenes Beispiel aus jüngster Zeit:
Ich wurde vor einigen Tagen durch einen großen Hund gebissen. Am Abend war die Wunde offen und der Wundbereich geschwollen und schmerzhaft.
Nach 30 min. Behandlung mit dem SCENAR war die Schwellung komplett weg. Blaue Flecken sind nicht erkennbar und Schmerzen hatte ich nur vor der SCENARbehandlung.
Da das Gerät meine körpereigenen Heilungsprozesse stimuliert, habe ich auch keine Infektion bekommen und konnte mir eine Antibiotische Behandlung erspart bleiben.
Sie sehen, als Heilpraktiker bin ich manchmal selbst mein Patient.
Wenn Sie die Möglichkeiten der neuen SCENARtherapie kennenlernen möchten, sínd sie herzlich willkommen.
mehr wissen? mail!

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrter Herr Lakowski,
    durch einen Bekannten wurde ich auf Ihre Praxis aufmerksam gemacht.
    Dass Sie eine Art Totalpaket für Ihre Patienten packen, war mir schon mitgeteilt worden. Was ich mir darunter vorstellen konnte, wußte ich nicht.
    Für einen Manager in leitender Funktion ist es ein recht großer Schritt, zu einem Heilpraktiker zu gehen. Leider auch heute noch.
    Ich hatte Beschwerden in der Halswirbelsäule und gut ein paar Kilo zu viel. Wie einfühlsam Sie mich an meine Probleme herangeführt haben-dafür bin ich Ihnen dankbar.
    Sie haben mir in Ihrer unaufdringlichen und kompetenten Art klargemacht, dass ich der Kapitän auf meinem eigenen Schiff bin.
    Besonders überzeugte mich jedoch die Behandlung mit dem Scenar. Dieser Hightech Apparat hat es in sich.
    Meine Restskepsis war verschwunden, nachdem ich bereits am Ende der ersten Behandlung meine Schmerzen im Nacken nicht mehr spürte. Freilich mußten eine Reihe Behandlungen folgen, ehe das Ergebnis stabil blieb. Aber dennoch. Bisher hatte ich unzählige Tabletten geschluckt und Spritzen bekommen und diverse Fachärzte konsultiert.
    Das alles kostete Zeit und frustrierte wegen der mageren Resultate.
    Sie überredeten mich auch zu einem Teerezept und einer sinnvollen Ernährungsumstellung.
    Ich freue mich auf den nächsten Besuch und empfehle Sie sehr gerne weiter.
    Ihr Peter de Vries

  2. An meinen Vorgänger:
    Ihrem Kommentar stimme ich zu!
    HP Lakowski ist freundlich und weiß, wovon er redet.
    Was mir gefällt, ist die Wärme die einen in der Praxis einfängt. Man fühlt sich sicher und weiß, dass man mit welchen Problemen auch immer ernst genommen wird.
    Zeit scheint kein Thema zu sein und auch das Angebot, nach Feierabend seine Fragen beantwortet zu bekommen, ist (wie selbst erprobt) wörtlich zu nehmen.
    Die Scenartherapie hat mir wesentlich bei meiner Allergie geholfen. Auch erhielt ich gute Tipps vom HP wegen meiner Hautproblem.
    Da Herr Lakowski auch Kosmetiker ist (eine Seltenheit in der Kombination), fiel es mir nicht schwer, seine deutlichen Hinweise zu befolgen.
    Danke für Ihre sorgfältige Arbeit, Herr Lakowski.
    Ihre
    Heléne C.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.