Heilung , Homöopathie und Quantenmedizin-eine bescheidene Heilpraktikermeinung

„Doc check pro“- ist ein auch medizinisch interessierten Laien zu empfehlendes Forum. Dort gibt es viel Neues, Altes und es entgeht dem Leser nicht der ewige fruchtlose Frontenkampf zwischen wütenden Heilpraktikern und „bösen“ mächtigen Schulmedizinern, die von ihrem tönernen Tron mit „wissenschaftlichen“ Beweisen das lächerlich machen, was Millionen Menschen und Tiere tagtäglich erfahren: die Weisheit der Naturmittel.
So auch jetzt wieder: der Hick-Hack um die Homöopathie.
Wem bringt das etwas?
Wer Quantenphysik (und damit auch die in den Kinderschuhen steckenden quantenmedizinischen Methoden)etwas kennt, weiß woher Heilung kommen kann; der weiß um die Austauschbarkeit der schulmedizinischen mit den anderen Methoden.
Wie immer bei den Diskussionen spielen Angst um Machtverlust und das persönliche Ego der Behandler die Hauptrolle.
Leider geht es fast nie um die eigentlichen Hauptpersonen: die Patienten.
Heilung kommt IMMER aus der Komplexität dessen was wir als menschliche Gesamtpersönlichkeit bezeichnen können.
So in etwa: die Seele, der Geist, der Körper,die äußeren Umstände, die Verwobenheit des Individuums in seiner Umgebung und seiner persönlichen Vorgeschichte. Wer diesen Kokon, die Interaktionen einer menschlichen Person ernst nimmt, kann die helfende Hand anbieten, die dem Patienten einen Schritt in Richtung Heilung weist.
Alle begeisterten Therapeuten, ob Ärzte (die ihr Recht aus dem wissenschaftlich-finanziellen Apparat holen) oder Heilpraktiker seien an den Begriff Demut im Angesicht des Wunders Mensch erinnert.
Ein Therapeut hat sich mit all seinem Wissen, wie es auch immer begründet sei, bescheiden aufzustellen und all seine Handlungen sehr kritisich zu betrachten.
Es geht doch um die Gesundheit des Patienten – oder?
mehr wissen? mail!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.