Prostata: Probleme naturheilkundlich behandeln

Wenn keine Frühlingsgefühle aufkommen wollen.
Männer reagieren auf und wissen um ihre Prostata oft erst, wenn sie Symptome macht.
Schnell wird dabei an Krebs gedacht. Aber auch gutartige Vergrößerungen der Vorsteherdrüse sorgen für Ärger.
Deshalb ist die Vorsorgeuntersuchung beim Arzt nichts Überflüssiges.
Aber auch in jüngerem Alter sollten Männer bei Inkontinenz (Tröpfeln) oder Unpäßlichlkeiten schon mal an die Prostata denken.
Verschweigen hilft niemandem!!
Der Heilpraktiker kann sehr gut sowohl diagnostisch als auch therapeutisch tätig werden.
Warum auch nicht? Sie wissen, beim Heilpraktiker ist zumindest der Zeitfaktor für das Besprechen solch eines intimen Problems kein Thema.
Behandlungsmöglichkeiten bieten sich einige: vom Zusammenstellen individueller Heilkräutermischungen über Akupunktur bis hin zur Scenarmedizin(eine High-Tech Methode aus der Russischen Raumfahrt). Aber auch der psychischen Seite des Problems wird Raum gegeben.
Denn jede Krankheit hat neben dem körperlichen auch einen seelisch-psychischen Aspekt.
Seien Sie also willkommen.
mehr wissen? mail!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.