Durchfälle, EHEC Bakterien und Naturheilkunde

Die Unruhe wird in gewohnter Art und Weise wieder geschürt.
Liebe Patienten, der Gesetzgeber schreibt vor, dass der Heilpraktiker u.a. heftige Durchfälle wie bei diesen akuten Infektionskrankheiten durch das EHEC Bakterium , nicht behandeln darf.
Sie sollten also einen Arzt aufsuchen.
Dennoch nimmt Ihnen niemand die Möglichkeit, sich mit pflanzlichen Antibiotika zu behandeln. (sicher als Begleittherapie ein guter Rat!)
Auch die klassische Homöopathie hat da Einiges zu bieten.
Denn, es hat sich herumgesprochen: die meisten Antibiotika greifen hierbei nicht mehr.
Eine schwierige Situation ist durch den jahrelangen sinnlosen und mißbräuchlichen Einsatz von Antibiotika entstanden.
Man bedenke, dass Bakterien auch ein Teil des Lebens auf der Erde sind. Und sie wollen nur eines: überleben. d.h. Bakterien bilden Stämme, die den Einsatz von ANTIBIOTIKA (gegen das Leben gerichteten Medikamenten) überstehen.
Die Natur hingegen gibt dem Heilpraktiker oder den Patienten selbst ebenfalls Medikamente (rein pflanzlich) in die Hand, welche sehr wohl bei bestimmten Keimen wirksam sind und dies auch bleiben.
Dennoch: gehen Sie zu einem Arzt, wenn Sie Symptome schweren Durchfalls haben.
Vor allem stärken Sie Ihr Immunsystem. Es ist Ihre Lebensversicherung.
Und achten Sie auf Körper-und Lebensmittelhygiene.
mehr wissen: mail

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.