Mit Energie zum Heilpraktiker

„Alles ist Energie!“
Die „Esoecke“ jubelt, die mehr zurückhaltenden, sich als Skeptiker bezeichnenden Menschen reagieren entsprechend.
Mitnichten!
Heute im Zeitalter der Quantenphysik, die sich auch in die Bereiche der Medizin immer mehr einbürgert, kann man einige Grundlagen einfach nicht mehr verleugnen.
Tatsächlich ist die Energie in einem System,ob es nun um ein Lebewesen oder einen „toten“ Gegenstand unbelebter Natur geht, die Basis.
Das kleinste gemeinsame Vielfache, sozusagen.
Die Quantenphysik lehrt uns, dass alle Lebewesen und auch die unbelebte Natur eigentlich nichts weiter als ein Ausdruck von Energie ist.
Also auch nicht lebendige Dinge, wie Medikamente, oder Magnetfelder sind Energie.
Und was das mit unserer Gesundheit zu tun hat, werde ich Ihnen gleich erzählen.
Als Heilpraktiker bin ich manchmal auch „Heiltheoretiker“, denn wenn ich Menschen helfen will, bleiben mir theoretische Grundlagen nicht erspart.
Die Tablette, der Heiltee, die Chemotherapie oder auch die Handlung des Handauflegens, der Magnetfeldtherapie oder welcher Therapie auch immer: es handelt sich stets um eine Verwendung und zielgerichtete Anwendung einer Energie. Diese Energie kann in Tropfenform oder als Tablette oder aber als Akupunkturhandlung zu Ihnen kommen.
Diese Energie wird heilsam sein, wenn Sie durch Ihren Therapeuten darüber informiert worden und von der Nützlichkeit überzeugt sind.
Sie sehen, der verantwortungsvolle Heilpraktiker sollte seine Patienten im Heilungsprozess einbeziehen.
Weshalb ich Ihnen das sage?
Nun: ich möchte eine Brücke sowohl für die Skeptiker als auch für die etwas „schwebenden“ Patienten bauen, die „nur“ auf alternative wie auch immer geartete Behandlungen ansprechen.
Die Brücke lautet: „Energie“ und wir gehen gemeinsam darüber. Sie solten verstehen, wo der Ursprung jeden Eingriffs in Ihren Körper/Geist/Seele liegt:
in der Übertragung einer Energie.
Dabei ist es sekundär, ob es sich um eine Tablette oder das Handauflegen handelt. Was hilft, ist abhängig davon, wie Sie und Ihr Heilpraktiker oder Arzt resonieren und einander vertrauen.
Also Fachkundigkeit, Vertrauen und der Austausch von „Energie“ im Interesse Ihrer Gesundung kann beginnen.
Sie wissen ja:
„Alles ist Energie“
mehr wissen?mail!

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Herr Lakowski,
    Ihre flotte Art Berichte zu schreiben, spricht mich an. Wenngleich ich nicht in Allem mit Ihnen übereinstimme, kann ich aus eigenem Erfahren beamen, dass das Heilmittel nur ein Teil des Ganzen ist.
    Nachdem ich durch hartnäckige Akne geplagt und mit Antibiotika behandelt in Ihrer Praxis vorsprach, war ich mir des Zusammenhangs meiner Erkrankung mit der unbewußt psychischen Stresslage nicht bewußt.
    Ein klärendes Gespräch mit Ihnen machte mir einiges deutlich.
    Ihre unkonventionelle, dabei ernsthafte und freundliche Art waren, wie ich es jetzt sehe, entscheidende „Arzneimittel“ die rasch zu ersten Schritten der Besserung führten.
    Auch eine Form der Energie: mein neu gewonnener Optimismus.
    Viele Grüße
    Wim Gahlen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.