Heilpilze helfen auch Ihrer Gesundheit!

Anwendung von Heilpilzen beim Heilpraktiker
Das Thema Heilpilze ist in zunehmendem Maße aktuell. Obwohl die Heilung mit Hilfe von Pilzen sehr, sehr alt ist. Denken wir dabei vor allem an Ötzi-die Gletschermumie. Diese hatte Pilze zur gesundheiltlichen Anwendung bei sich. Ötzi ist ca. 1000 Jahre älter als die ersten Erwähnungen von Pilzen in der jetzt so begehrten Traditionellen Chinesischen Medizin(TCM).
Als Heilpraktiker kann ich Ihnen die Anwendung von Heilpilzen sehr empfehlen.
Sie bietet Vorteile:

  1. es gibt ca. 12 bekannte und hinlänglich erforschte Heilpilze (freilich existieren weitaus mehr)
  2. die begrenzte Anzahl erleichtert den Gebrauch
  3. Pilze sind sehr wirksam und der Eintritt ihrer Wirkung ist z.T. rasch
  4. Heilpilze decken mit ihrer Wirkung einige der allerwichtigsten Gesundheitsproblematiken ab: Diabetes mellitus II(„Alterszucker“), Allergien, Übergewicht, Entgiftung, Bluthochdruck und Tumorleiden („Krebs“)

Der Nachteil ist auch schnell zusammengefasst. Was so gut wirkt wie Heilpilze, wird vermarktet. Wir müssen , um Enttäuschungen oder gar Gesundheitsschäden zu vermeiden, auf den Hersteller und Vertreiber der Heilpilze achten. Es gibt leider skrupellose Geschäftemacher, die z.B. nicht mehr brauchbare Pilze aus den Supermärkten trocknen und als Heilmittel verkaufen.

Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an den Heilpraktiker. In meiner Praxis arbeite ich sehr erfolgreich mit Heilpilzen. Ganz aktuell im Frühjahr:

„Wie wär´s mit einer Entgiftung Ihres Körpers mit Hilfe bewährter Heilpilze?“

Ihre Fragen beantworte ich sehr gerne.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.