Heilen mit Pilzen- ein Heilpraktikerthema

Liebe Leser, die Heilpilze sind inzwischen in „vieler Munde“. Auch die Freunde der Pharmaindustrie haben sie längst entdeckt.

Diese Nachricht stimmt uns Heilpraktiker eher bedenklich. Denn Kraft ihres Einflusses kann es durchaus binnen absehbarer Zeit sein, dass die Pharmaindustrie einen der wichtigsten Heilpilze, den Reishi, verbieten läßt.

Die Gründe sind einfach. Der Glänzende  Lackpohrling (Reishi) beeinflußt u.a. nebenwirkungsfrei folgende Erkrankungen mit denen die pharmazeutische Industrie Milliarden verdient, positiv:

Bluthochdruck, Senkung des Cholesterinspiegels, Allergien, Asthma, Herzrhythmusstörungen, Schilddrüsenerkrankungen. Um nur einige zu nennen.

Bis das Verbot (hoffentlich nicht) kommt, werde ich als Heilpraktiker die seit Jahrtausenden bewährten Heilpilze meinen Patienten wärmstens empfehlen.  Meine Bitte an Sie: achten Sie auf die Qualität der Pilze. Seien Sie kritisch, was den Hersteller und Vertreiber betrifft. Denn leider wird auch auf dem Gebiet wertvoller sog. Nahrungsergänzungsmittel oft nicht korrekt gehandelt. Gehandelt- im wahrsten Sinne des Wortes.

Bitte rufen Sie mich an oder schreiben Sie bei Fragen eine Email an mich.

Ihr Heilpraktiker Lakowski

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.