Heilsame Hypnose- eine breite naturheilkundliche Unterstützung

Hypnos-das Wort kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet so viel wie Schlaf!

Wenn Sie an Hypnose denken, sehen viele Patienten auf meine Frage hin die Showhypnose vor sich:

ein Mensch liegt da wie ein Brett zwischen zwei Stühlen oder rennt über die Bühne, völlig willenlos weil er denkt, er sei ein Hund.

So oder ähnlich stellen sich viele Menschen die Hypnose vor.
Das jedoch stimmt so nicht.

Denn in einer Hypnose ist man weder willenlos, noch ist man „jemand anders“ oder bekommt etwa nicht mit, was um einen herum passiert.

In einer therapeutischen Hypnose nehmen Sie Ihre Umgebung wahr. Sie hören jedes Geräusch und können die Sitzung auch jederzeit unterbrechen.
Das heißt, Sie haben immer die Kontrolle über das Geschehen.

Das therapeutisch Wertvolle an dieser Art der Behandlung ist die tiefe Entspannung und damit der Zugang zum Unbewußten eines Menschen.

Im unbewußten Niveau lagern unsere

  • Ängste,
  • Rollen,
  • Regeln und Verhaltensweisen,

die wir oft so gar nicht mögen.
Ein Beispiel davon sind
Süchte wie das Rauchen, das übermäßige /oder wenige Essen , das ungesunde Essen oder der Genuß von Alkohol.

Kurzum unsere Prozesse im Leben, die uns robotisch werden lassen; scheinbar willenlos.

Und eben dies, der Zugang zum Unbewussten, macht die Hypnose therapeutisch überaus wertvoll.
Ein angenehmer Nebeneffekt ist die z.T. sehr tiefe Entspannung.

Die Hypnose beim Heilpraktiker ist für folgende Problematiken ausschließlich oder in Kombination mit anderen Therapien geeignet:

.chronische und subakute Schmerzen
.Raucherentwöhnung
.Behandlung von Eßstörungen (Magersucht, Übergewicht)
.Neurosen
.Angststörungen
.Allergien
.Schlafstörungen
.depressiven Phasen