Zecken richtig entfernen

Zecken sind lästige Tierchen.
Wenn man im hohen Gras gebissen wird, merkt man es oft gar nicht.

Nach der Entdeckung des Tieres auf der Haut ist die erste Maßnahme Ruhe zu bewahren!

  • Mit einer Zeckenpinzette (AMAZON-Link) kann die Zecke gerade herausgezogen werden.
  • Vorsichtig, kontinuierlich nach oben ziehen.
  • Nicht quetschen oder drehen!
  • Keine betäubenden Mittel wie Alkohol oder gar Nagellack verwenden.
  • Das hat eine Panikreaktion des Tieres zur Folge. Dabei werden die evtl. vorhandenen Keime, die später Borreliose verursachen können, freigesetzt.

Bitte die Bißstelle in der nächsten Zeit beobachten, ob eine Rötung oder Schwellung auftritt. Ein Arztbesuch ist dann (eigentlich) Verpflichtung.

Über das Thema Borreliose in einem kommenden Beitrag mehr.

Die Bißstelle ist gut zu versorgen mit z.B. ätherischen Ölen:
Lavendelöl

und
Palo Santo Öl
(AMAZON-LINKS)
Beide Produkte sind z.B. bei Amazon zu erwerben.
Die Bißstellen werden mit jeweils 1 Tropfen des Öls mehrmals am Tage behandelt/eingerieben.

Die Wahl der Produkte ist begründet, da sie REINSTE!! ätherische Öle darstellen.
Und damit die besten Voraussetzungen für eine nebenwirkungsfreie Therapie mitbringen.

Hände weg von Billigprodukten!

Also keine Panik bei Zeckenbissen! Ruhe und Besonnenheit.

Im Zweifelsfall den Arzt aufsuchen, um den entsprechenden Labortest machen zu lassen.