Ängste mit Hypnose behandeln

Angst kann das Überleben sichern.
Angst kann aber auch das Leben zur Hölle machen.

Ängste gibt es viele. Die meisten davon sind rational nicht begründbar.

Sie lähmen uns im täglichen Handeln und verhindern unser normales Funktionieren im Alltag.
Angst macht unsicher und am Ende abhängig von Pharmazeutika bzw. auch kontaktarm und einsam.

Ein Weg aus der Angst oder zumindest der optimistische Beginn des Weges kann über Hypnose gehen.

Bitte stellen Sie sich keine Bühnenhypnose vor, die Menschen scheinbar willenlos Dinge tun läßt, ohne dass sie sich dessen bewußt sind.

Hypnose als Therapie beeinflußt Vorgänge in Ihrem Unterbewußtsein, die Ihnen z.B. Angst machen. Ohne, dass Sie deren Ursache finden können, eben weil diese Prozesse unbewußt ablaufen.

Während der Hypnose bekommen Sie alle umgebenden Ereignisse, wie Geräusche, Gerüche etc. mit. Sie sind also wach, aber in einem entspannten Zustand.

Hypnose wird sehr erfolgreich bei
Schmerzen

Ängsten

Traumata

Unruhezuständen

oder

depressiven Phasen

eingesetzt.