So hoch darf der Blutdruck wirklich sein – natürliches Regulieren eines Widerspenstigen

Wie die Zeiten sich ändern…
Ich lernte im Medizinstudium und in der Heilpraktikerausbildung, dass der Blutdruck doch möglichst niedrig sein sollte.

Je niedriger- desto besser!
Besser zu niedrig als zu hoch!

Was ist dran an diesen Aussagen?

Es kommt immer auf den Standpunkt des Betrachters an.

Schaut man aus der Sicht des Gefäßspezialisten und Herzspezialisten ist ein sehr niedriger Druck in den Adern (den Blutgefäßen) schonend und hat deshalb wenig Verschleiß zur Folge. Bei hohem Druck ist das Gegenteil der Fall.

Ein gewisser „Betriebsdruck“ auch im Körper des Menschen garantiert dass alle Organe, allen voran das Gehirn selbst optimal mit Blut und damit mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden.

Ist dieser künstlich, durch Medikamente niedrig gehalten, wirkt sich das besonders im Alter auf die Gehirndurchblutung aus.
Die Menschen werden müde, die Denkfähigkeit läßt nach. Demenz hält u.U. Einzug.

Der Blutdruck ist wie viele andere Werte des Menschen recht individuell und den jeweiligen Bedürfnissen sich anpassend.

In der Regel ist 120/70 mmHG normal.
Bei Menschen höheren Lebensalters ist ein dauerhafter Blutdruck von 140 /80 mmHG nicht schädlich.

ABER: auch das ist situativ und ganz persönlich anders!
Es gibt weder den Durchschnittsmenschen noch den Durchschnittsblutdruck.

Man muß zwischen Nutzen und eventuellem Schaden abwägen.

Zu hoher Blutdruck führt unweigerlich zu Schäden und kann lebensgefährliche Situationen mit sich bringen. (wie z.B. einen Schlaganfall)

Wie können Sie den Blutdruck dauerhaft gesünder halten?

  • sorgen Sie für tägliche Bewegung an frischer Luft und das mindestens eine halbe Stunde (das ist leider keine Selbstverständlichkeit für viele Menschen)
  • lassen Sie Ihren Blutdruck regelmäßig überprüfen
  • testen Sie Ihren Blutdruck niemals mehr als 3x täglich!
  • der Blutdruck ist eine Größe, die sehr der Stimmung unterliegt – Ängste und Aufregung treiben ihn hoch. Auch die Erwartungshaltung beim Arzt (sogenannter „Weißkittelhochdruck“)
  • trinken Sie ausreichend normales Wasser
  • das für Sie richtige homöopathische Mittel hilft in überzeugend vielen Fällen, auch den Blutdruck dauerhaft zu regulieren
  • lassen Sie sich gründlich naturheilkundlich untersuchen, um Ihre persönliche Situation festzustellen
    damit sind Sie auf dem richtigen Weg, auch naturheilkundliche Massnahmen zu ergreifen, Ihren Blutdurck dauerhaft in für Sie gesunden Normen zu halten