Erektile Dysfunktion- Am Meisten quält die Unsicherheit

-

Erektile Dysfunktion ganzheitliche Therapie

Du denkst: „Früher war das alles kein Thema. Sex war so selbstverständlich!“

Heute ist es als ob ein entscheidender Teil Deines Körpers nicht mehr tut was du willst.

Du hast Stress gehabt. Die Arbeit, der Chef, die Kollegen. Der Tag war nicht „Dein Tag“.
Jetzt zum Sportstudio.
Mal Dampf ablassen. Eine Runde Laufband, dann Gruppensession und mit den Kumpels blödeln.

Doch in der Dusche wieder diese Gedanken: „Was, wenn sie mit mir schlafen will? Ich könnte heute mal sagen, ich habe echt keine Power mehr- die neue Arbeitssituation schafft mich. Aber war die Ausrede letzte Woche nicht ähnlich?“

Mißmutig und erschöpft gehst Du nach Hause.

Deine Frau sagt nichts, sie fragt auch schon nicht mehr, ob ihr miteinander ins Bett wollt.
Sie hat verstanden..

„Was hat sie verstanden?“ Du stellst Dir die Frage immer frustrierter: „Was hat sie denn verstanden?“

Deine Qual, die Peinlichkeit keine richtige Erektion mehr bekommen zu können?
Sich immer mehr zu verstecken und die Arbeit vorzuschieben?
Hat sie verstanden, wie wichtig Dir selbst die sonst immer abrufbare Erektion eigentlich ist?
Hat sie begriffen, wie es immer mehr an Dir nagt und frißt, dass Du am Ende impotent bist?

War da nicht auch neulich das Gespräch mit ihrer Freundin?
Du hast es gerade noch bruchstückweise gehört.
Sie wurde rot.
Aber Du hast genau mitbekommen, dass sie mit ihrer Freundin über deren neuen Mann und dessen Leistungen im Bett gesprochen hat.

Oder doch nicht?

Am Schlimmsten ist die Unsicherheit, ob die Potenz zurückkommt.

Und wenn es so weitergeht, was wird aus Deiner Ehe?

Weißt Du, Impotenz ist weit mehr als nur keine ausreichende Erektion mehr bekommen. Erektile Dysfunktion ist nur ein wichtiger Teil dessen, was Impotenz für Männer wirklich bedeuten kann.

Nicht potent zu sein, bedeutet seine Männlichkeit in Frage zu stellen.

Männer sind mehr als ihre Erektion. Aber ohne befriedigende Erektion ist ein entscheidender Teil urmännlichen Selbstverständnisses in Frage gestellt.

Potent sein heißt Kraft zu haben, Durchhaltevermögen und Hingabe. Nicht nur beim Sex. Auch im täglichen Leben ein Mann im besten Sinne sein.

Positive Männlichkeit im Sinne von mentaler und physischer Stärke, liebevoller Hingabe zu seiner Familie und seiner Partnerin oder seinem Partner.

Die übliche „Therapie“ besteht eigentlich nur im bekannten Potenzmittel, in Injektionen oder einer Operation, deren Erfolg zweifelhaft ist.
Zusammenfassend- es gibt rein medizinisch also keine wirkliche dauerhafte Behandlung einer Erektilen Dysfunktion.

    Ich möchte Dir dieses Beispiel der erfolgreichen Therapie einer erektilen Dysfunktion in meiner Praxis geben.

  • Ein Mittvierziger,hatte seit 2 Jahren immer mehr Probleme eine dauerhafte Erektion zu bekommen.
  • Seine Situation steht stellvertretend für die vieler Männer die mitten in der Karriere, in verantwortungsvoller Position und in einer wie sie meinen stabilen Beziehung plötzlich feststellen, dass Sex weniger Spaß macht und die Kontrolle über ihre Erektion ihnen mehr und mehr abhanden kommt.
  • Man könnte sagen, die Potenz sinkt mit der zunehmenden Streßbelastung.
  • Wir stellten nun in einer ersten Begegnung den Status quo fest. Das war sehr erleichternd für den Patienten, wie er mir gleich sagte: endlich drüber reden!
  • In der ausführlichen Anamnese wurde schnell klar, dass der Patient bereits medizinische Hilfe gesucht hatte aber als Lösung lediglich ein Potenzmittel verschrieben bekam.
  • Er befand sich in einer Zwickmühle von sowohl karrierebedingtem Stress, Präsentationszwang im Job als auch privat im Bett.
    Die Lösung für ihn war schließlich eine Individualtherapie.
  • Er erhielt eine auf seine Bedürfnisse angepasste Rezeptur natürlicher Mittel, die seine Erektion unterstützten
  • Für ihn war es wichtig, dass er seinem Körper wieder vertrauen konnte. Dazu gehörte für den Patienten eine Suche nach der wirklichen Ursache seiner erektilen Dysfunktion. Wir stellten gemeinsam fest, welche Maßnahmen er ergreifen mußte, um wieder fit zu werden
  • Im Endergebnis konnte der Patient auch die natürlichen Potenzhilfen weglassen und hatte die Kontrolle über seine Erektion zurück
  • Sein Fazit: ich habe die Potenz eines 25 Jährigen!

Potenz ist mehr als nur eine Erektion bekommen wann immer Du willst. Potent zu sein bedeutet die Leichtigkeit und die Kraft zu haben, die Du als Jugendlicher hattest.

Dein Motto damals war „The sky is the limit!“

Hole es Dir zurück!

Rufe an und vereinbare eine erste kostenfreie Potenz-Strategiesitzung.

Streiche die Impotenz aus Deinem Gedächtnis!